Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt drucken

1. Allgemeines und Geltungsbereich

Für Geschäftsbeziehungen zwischen uns und dem Besteller gelten bei Bestellungen über den Internetshop die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Entgegenstehende oder von unseren AGB abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, auch dann nicht, wenn wir in Kenntnis abweichender Bedingungen ohne Widerspruch die Bestellung ausführen.

Unsere Angaben und Angebote hinsichtlich der Artikel und Produktbeschreibungen sind freibleibend. Produktabbildungen sind beispielhafte Abbildungen und können von gelieferten Produkten abweichen. Im Hinblick auf die ständige technische Weiterentwicklung und Verbesserung der Produkte behalten wir uns Änderungen in Konstruktion und Ausführung vor. Dies gilt auch für Änderungen die dem Erhalt der Lieferfähigkeit dienen.

2. Vertragsabschluss

Die Darstellung unserer Produkte in unserem Internetauftritt beinhaltet lediglich eine Aufforderung an den Kunden zur Abgabe eines Vertragsangebotes.
Indem der Kunde eine Bestellung absendet, gibt er ein Angebot im Sinne des § 145 BGB zum Abschluss eines Vertrages ab.
Nach Absenden der Bestellung erhält der Kunde zunächst eine Bestelleingangsbestätigung.

Der Vertrag mit uns kommt zustande,
- wenn wir das Angebot des Kunden innerhalb von 2 Werktagen nach Absenden der Bestellung schriftlich oder in Textform annehmen. Maßgeblich ist insoweit der Zeitpunkt des Zugangs der Annahmeerklärung beim Kunden.
oder
- wenn der Kunde innerhalb von 2 Werktagen nach Absendung der Bestellung in Textform eine Versandbestätigung über die bestellte Ware erhält. Maßgeblich ist insoweit der Zeitpunkt des Zugangs der Versandbestätigung beim Kunden.
Werktag ist jeder Kalendertag, der nicht Sonntag oder bundesweit geltender gesetzlicher Feiertag ist.

3. Lieferung, Versandkosten und Gefahrenübergang

Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Einzelfall ausgewiesenen Versandkosten.
Sofern der Kunde Verbraucher ist, tragen wir unabhängig von der Versandart in jedem Fall das Versandrisiko.
Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von uns an den beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.

Wir beliefern den Kunden so schnell wie möglich. Dies gilt unter dem Vorbehalt, dass wir selbst richtig und rechtzeitig beliefert werden und eine fehlende Verfügbarkeit der Ware nicht zu vertreten haben.

Bei sichtbaren Transportschäden besteht für Sie als Verbraucher die Möglichkeit, die Annahme der Sendung mit Hinweis auf die Beschädigung zu verweigern. Stellen Sie die Beschädigung allerdings nach Empfang fest oder liegt ein verdeckter Transportschaden (Verpackung in Ordnung und Inhalt defekt) vor, setzen Sie sich bitte umgehend innerhalb von 3 Werktagen nach Erhalt der Sendung mit uns in Verbindung.

4. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

Der Kunde ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf Ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln.

5. Zahlungen

Es werden nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten akzeptiert.

Sollte der Kunde mit seinen Zahlungen in Verzug geraten, behalten wir uns vor, sämtliche Lieferungen auch aus anderen Vertragsverhältnissen zu verweigern. Für etwaige Schäden aus dieser Nichtbelieferung haften wir nicht.

6. Mängelhaftung

Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

Wir haften nicht für Schäden oder Mängel, die infolge fehlerhafter Handhabung, Lagerung oder durch Fremdeinwirkung entstanden sind.
Ebenfalls erlischt jegliche Haftung, wenn der Kunde Eingriffe oder Reparaturen selbst vornimmt oder durch nicht von uns autorisierte Personen vornehmen lässt.

Im Falle von Datenverlusten können wir nicht haftbar gemacht werden. Der Kunde ist für die Sicherung seiner Daten eigenverantwortlich.

7. Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen sowie Kundeninformationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht.

Etwaige Eingabefehler bei Abgabe Ihrer Bestellung können Sie bei der abschließenden Bestätigung vor dem Absenden Ihrer Vertragserklärung erkennen und mit Hilfe der Änderungsfunktion vor Absendung der Bestellung korrigieren.

Die wesentlichen Eigenschaften der von uns angebotenen Waren sowie die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote entnehmen Sie bitte den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen unseres Internetangebots.

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Beanstandungen und Mängelhaftungsansprüche können Sie unter der in der Anbieterkennzeichnung angegebenen Adresse vorbringen.

Der Vertragstext wird durch uns nicht gespeichert und ist daher Ihnen als Kunde nach dem Vertragsschluss über uns nicht zugänglich.

Informationen zur Zahlung, Lieferung oder Erfüllung entnehmen Sie bitte dem Angebot.

8. Verschiedenes

Auf das Vertragsverhältnis zwischen uns und dem Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung und die Vertragssprache ist Deutsch.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Leinefelde oder ein anderer gesetzlicher Gerichtsstand nach unserer Wahl.

Sofern der Kunde Verbraucher ist, bleiben die nach dem Recht des Staates, in welchem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, zum Schutz des Verbrauchers anzuwendenden gesetzlichen Regelungen und Rechte, von welchen nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf, von dieser Vereinbarung unberührt. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

Alle angebotenen Produkte sind ausschließlich als Hilfsmittel zur Entwicklung unter Laborbedingungen bestimmt. Zur Benutzung bzw. Inbetriebnahme werden Fachkenntnisse vorausgesetzt.